Das neue IATE ist online!

3598

Nach vielen Jahren harter Arbeit und einer engen Zusammenarbeit zwischen allen EU-Institutionen steht nun die neue Terminologiedatenbank IATE zur VerfĂŒgung. Es umfasst mehr als 8 Millionen Begriffe in 24 Sprachen, die mehr als 100 Bereiche der EU-Rechtsvorschriften abdecken.

TermCoord dankt den zahlreichen Terminologen des EuropĂ€ischen Parlaments fĂŒr ihren Beitrag zu diesem Projekt. FĂŒr weitere Informationen können Sie unsere Seite ĂŒber das neue IATE.

 

DrĂŒcken Sie RELEASE durch den Tool Manager, das Übersetzungszentrum fĂŒr die Einrichtungen der EuropĂ€ischen Union (CdT)

IATE Terminologiedatenbank

EinfĂŒhrung einer brandneuen Version

Die Übersetzungsdienste der EU-Institutionen freuen sich, die Veröffentlichung einer brandneuen Version der EU-Terminologiedatenbank IATE (InterActive Terminology for Europe) bekannt zu geben. IATE ist ein gemeinsames Projekt des EuropĂ€ischen Parlaments, des Rates der EuropĂ€ischen Union, der EuropĂ€ischen Kommission, des Gerichtshofs der EuropĂ€ischen Union, der EuropĂ€ischen Zentralbank, des EuropĂ€ischen Rechnungshofs, des EuropĂ€ischen Wirtschafts- und Sozialausschusses, des EuropĂ€ischen Ausschusses der Regionen, der EuropĂ€ischen Investitionsbank und des Übersetzungszentrums fĂŒr die Einrichtungen der EuropĂ€ischen Union.

IATE steht den EU-Institutionen seit 2004 und der Öffentlichkeit seit 2007 zur VerfĂŒgung. Es ist zweifellos ein leuchtendes Beispiel dafĂŒr, wie verschiedene Einrichtungen, die jeweils einzigartig sind, die EuropĂ€ische Union dem europĂ€ischen BĂŒrger nĂ€her bringen können. Mit rund 1,2 Millionen EintrĂ€gen und ĂŒber 8 Millionen Begriffen in den 24 Amtssprachen der EuropĂ€ischen Union ist IATE nicht nur fĂŒr Sprachprofis, sondern auch fĂŒr nationale Experten, Politikberater, öffentliche Verwaltungen, Wissenschaftler und Unternehmen des Privatsektors, die in einer Vielzahl von Fachgebieten tĂ€tig sind, zur Terminologiereferenz geworden. Die Datenbank erhĂ€lt durchschnittlich 50 Millionen Abfragen pro Jahr, was zeigt, dass es ein sehr beliebtes Werkzeug fĂŒr jeden Benutzer ist, der nach dem richtigen Begriff sucht.

Nach zwei Jahren Sanierungsarbeit unter der Leitung des Übersetzungszentrums fĂŒr die Einrichtungen der EuropĂ€ischen Union mit intensiver interinstitutioneller Zusammenarbeit zur Festlegung der Anforderungen und zur Erprobung der implementierten Merkmale basiert das neue IATE auf dem neuesten Stand der Technik und verfĂŒgt ĂŒber Such- und FilterkapazitĂ€ten und eine offene Vernetzung durch öffentliche APIs (Application Programming Interfaces). Seine skalierbare und modulare Architektur ebnet IATE den Weg, um den BedĂŒrfnissen seiner Nutzer in den kommenden Jahren erfolgreich gerecht zu werden, und wird es zur Hauptzugangsroute fĂŒr das Terminologiemanagement und zur StĂ€rkung der Mehrsprachigkeit in der EU und darĂŒber hinaus machen.

Die neue Version von IATE hat ein ĂŒberarbeitetes Look and Feel, das eine einfachere Navigation, eine verbesserte ZugĂ€nglichkeit (Tastatur- und BildschirmleserunterstĂŒtzung) und ein responsives Design fĂŒr den Zugriff auf das Tool von verschiedenen GerĂ€ten bietet.

Suchergebnisse haben eine höhere Genauigkeit durch modernste Technologie, die anpassbare Sprachanalysatoren verwendet, und Benutzer können nicht nur im Begriffsfeld selbst, sondern auch in anderen Bereichen suchen. Die Schnittstelle fĂŒr die Anzeige der Ergebnisse und vollstĂ€ndige terminologische EintrĂ€ge wurde verbessert, mit mehr Metadaten und der Möglichkeit, ein zweisprachiges, dreisprachiges oder mehrsprachiges Display auszuwĂ€hlen. Eine Such-API zur Abfrage von IATE-Daten aus anderen Anwendungen, ein Benutzerhandbuch und allgemeine Statistiken zu IATE sind ebenfalls Teil dieser Veröffentlichung.

Schauen Sie sich die brandneue Version von IATE an iate.europa.eu ab dem 12. November 2018!

Hauptmerkmale des neuen IATE
Eine Beschreibung der wichtigsten Merkmale der neuen IATE-Version entnehmen Sie bitte dem folgenden Merkblatt: PDF-Hauptmerkmale des neuen IATE.

Sehen Sie sich auch unseren Video-Teaser an, der den Launch der neuen Version von IATE öffentlich bekannt gibt: http://cdt.europa.eu/sites/default/files/videos/IATE-teaser.mp4

Kontakt: communication@cdt.europa.eu

Presspackung:
Hintergrundinformationen
Das Übersetzungszentrum fĂŒr die Einrichtungen der EuropĂ€ischen Union ist einer der Übersetzungsdienste, die zur Umsetzung des strategischen Rahmens der EU fĂŒr Mehrsprachigkeit beitragen. Das Zentrum wurde 1994 durch die Verordnung (EG) Nr. 2965/94 des Rates mit dem Auftrag gegrĂŒndet, Übersetzungsdienste fĂŒr die anderen dezentralen Agenturen, Einrichtungen und Ämter der EU zu erbringen. Diese Leistungen werden auf der Grundlage eines mit jedem Kunden unterzeichneten Kooperationsvertrages erbracht und in Rechnung gestellt. Heute bietet das Zentrum Übersetzungsdienstleistungen und damit verbundene Sprachdienstleistungen fĂŒr mehr als 60 Agenturen, Institutionen und andere Einrichtungen der EU an.

Die zweite Aufgabe des Übersetzungszentrums besteht darin, sich an der Zusammenarbeit zwischen den Übersetzungsdiensten der EU zu beteiligen. Diese interinstitutionelle Zusammenarbeit zielt auf die Rationalisierung der Arbeitsmethoden, die Harmonisierung der Verfahren und die Erzielung von GrĂ¶ĂŸenvorteilen im Bereich der EU-Übersetzung ab. Eines der wichtigsten Projekte aus der interinstitutionellen Zusammenarbeit ist die EU-Terminologiedatenbank IATE (InterActive Terminology for Europe), die vom Übersetzungszentrum im Auftrag der EU-Institutionen verwaltet wird.

Das Übersetzungszentrum wird von einem Verwaltungsrat geleitet, der sich aus Vertretern seiner Mandanten, aller Mitgliedstaaten und der EuropĂ€ischen Kommission zusammensetzt.

Weitere Informationen ĂŒber das Übersetzungszentrum finden Sie auf der Website des Zentrums. Web-Seite.

Das Übersetzungszentrum ist Mitglied der Netzwerk der EU-Agenturen.