IATE Laufzeit der Woche: GrĂĽner Bond

1282
IATE Green Bond feature

Die meisten von uns haben von Anleihen, festverzinsliche Instrumente, die von einem Investor an einen Kreditnehmer vergeben werden, in der Regel Unternehmens- oder Regierungsanleihen. Sie werden oft von Unternehmen, Staaten und Regierungen ausgegeben, um Projekte und Operationen zu finanzieren.

A grüne Bindung, andererseits handelt es sich um eine Art festverzinsliches Instrument, das speziell dazu bestimmt ist, Mittel für Klima- und Umweltprojekte zu beschaffen. Solche Anleihen werden in der Regel vermögensgebunden und durch die Bilanz des emittierenden Unternehmens gesichert. In IATE Worten, eine grüne Bindung ist einevon einer Regierung, einer internationalen Organisation oder einer Unternehmenseinheit (Schuldner) an einen Kreditgeber (Gläubiger) ausgegebenes Schuldkapitalinstrument, das dem Kreditnehmer externe Mittel zur Verfügung stellt, die über einen bestimmten Zeitraum entweder mit fester oder variabler Rendite zurückgezahlt werden müssen, um ein Umweltprojekt zu finanzierenÄHM.

Ziel der Green Bonds ist es, Nachhaltigkeit zu fördern und Projekte zu unterstützen, die sich auf Energieeffizienz, Vermeidung von Umweltverschmutzung, Fischerei und Forstwirtschaft, nachhaltige Landwirtschaft, sauberes Wasser und Verkehr, nachhaltige Wasserwirtschaft und andere damit zusammenhängende Aktivitäten konzentrieren. Aus diesem Grund erhalten sie steuerliche Anreize, die sie zu einer attraktiveren Investition im Vergleich zu steuerpflichtigen Anleihen machen. Um sich für den Status einer grünen Anleihe zu qualifizieren, werden Anleihen häufig von einem Dritten wie dem Climate Bond Standard Board überprüft, das bestätigt, dass es Projekte finanzieren wird, die der Umwelt zugute kommen.

Geschichte und Etymologie

Der englische Begriff „bond“ bezieht sich auf die Etymologie von „bind“, und seine Verwendung im Sinne eines verbindlichen Instruments stammt aus mindestens den 1590er Jahren. Dennoch wurde die erste „grüne Anleihe“ erst 2008 von der Weltbank ausgegeben. Dies erwies sich als ein historisches Ereignis, das die Art und Weise, wie Stakeholder zusammenarbeiten, grundlegend veränderte.

IATE_Green Bond
Klicken Sie auf das Bild oben, um auf IATE-Eintrag zuzugreifen.

Nicht lange nachdem sie anfingen, als Klimaanleihen, in Übereinstimmung mit ihrem Zweck. Laut Mackenzie und Ascui stellen Klimaanleihen jedoch nur eine Erweiterung des Konzepts der grünen Anleihe dar, da sie Finanzmittel für Investitionen in die Emissionsreduktion oder die Anpassung an den Klimawandel erhöhen.[1]. IATE sekunden diesen Standpunkt als „Green Bond“ Eintrag[2] weist eindeutig an, „mit“ „Klimabindung“ nicht zu verwechseln.

Zukunft

Obwohl Anleihen seit langem existieren und grüne Bindungen an sich keine enorme Erfindung waren, haben sie wichtige Veränderungen in der Art und Weise der Geschäftstätigkeit mit sich gebracht. Sie helfen den Emittenten, ihre Anlegerbasis zu diversifizieren, die Nachfrage im Vergleich zu Standard-Anleihenangeboten zu erhöhen, das Bekenntnis zu Werten zu demonstrieren, die Stakeholder wichtig finden, und ihr Interesse an einer nachhaltigen Wirtschaft zu zeigen. Jüngster Fall ist der Fall Deutschlands, das 6,5 Mrd. EUR aus seinem erste grüne Anleihe ausgegeben. Es ist zu erwarten, dass andere Länder und Einrichtungen diesem Beispiel folgen werden. Eines ist sicher – grüne Anleihen sind hier, um zu bleiben.

 

Quellen

[1] Mackenzie, C und Ascui. F. Investor Leadership zum Klimawandel: eine Analyse der Rolle der Investmentgemeinschaft beim Klimawandel und eine Momentaufnahme der jüngsten Investorenaktivität archiviert 2012-04-26 an der Wayback Machine. Veröffentlicht von der UNEP Finance Initiative und UNPRI, 2009.

[2] IATE. 2016. IATE – Eintrag ID 3530020. [Online] Erhältlich unter: https://iate.europa.eu/entry/result/3530020/en-all. [Abgerufen am 14. September 2020].

Klima-Bonds-Initiative. 2020. Grüne Anleihen erklären. [Online] Erhältlich unter: https://www.climatebonds.net/market/explaining-green-bonds. [Abgerufen am 13. September 2020].

EURACTIV. 2020. Deutschland sammelt 6,5 Milliarden Euro aus der ersten grünen Anleihe – EURACTIV.com. [ONLINE] Erhältlich unter: https://www.euractiv.com/section/energy-environment/news/germany-raises-e6-5-bln-from-first-ever-green-bond/. [Abgerufen am 14. September 2020].

IATE. 2016. IATE – Eintrag ID 3530020. [Online] Erhältlich unter: https://iate.europa.eu/entry/result/3530020/en-all. [Abgerufen am 14. September 2020].

In: Investopedia. 2020. Bond. [Online] Erhältlich unter: https://www.investopedia.com/terms/b/bond.asp. [Abgerufen am 14. September 2020].

In: Investopedia. 2020. Grüner Bond. [Online] Erhältlich unter: https://bit.ly/2R7pTie. [Abgerufen am 13. September 2020].

Luxemburgische Börse. 2020. Grüne Anleihen. [Online] Erhältlich unter: https://www.bourse.lu/green-bonds. [Abgerufen am 14. September 2020].

Wikipedia. 2020. Anleihe (Finanzierung). [Online] Erhältlich unter: https://en.wikipedia.org/wiki/Bond_(finance)#Etymology. [Abgerufen am 13. September 2020].

Weltbank. 2019. 10 Jahre Green Bonds: Den Blueprint für Nachhaltigkeit an den Kapitalmärkten schaffen. [Online] Erhältlich unter: https://www.worldbank.org/en/news/immersive-story/2019/03/18/10-years-of-green-bonds-creating-the-blueprint-for-sustainability-across-capital-markets. [Abgerufen am 13. September 2020].


Geschrieben von Lara Karlović, ein digitaler Marketing-Enthusiast mit Erfahrung in Social Media Management, SEO Copywriting und Content Marketing.