I·ATE Food Term der Woche: Parmigiana di Melanzane 

468
Parmigiana melanzane

Parmigiana di melanzane (auch bekannt als Melanzane alla parmigiana oder einfach parmigiana) ist eine der größten berühmt und köstliche italienische Gerichte.

Hergestellt mit gebratene Aubergine, die dann gebacken wird mit Tomatensauce, Basilikum und Käse, das Gericht ist in der Liste der traditionellen italienischen Lebensmittelprodukte des italienischen Ministeriums für Landwirtschaft, Ernährung und Forstpolitik aufgeführt.

Diese Liste klassifiziert die Auberginenparmigiana als typisches Gericht der Regionen Kampanien, Sizilien und Kalabrien.

Aber woher kommt eigentlich Parmigiana?

URSPRÜNGE: PARMA, SIZILIEN ODER NEAPEL?

Der Ursprung von Parmigiana ist ziemlich umstritten, da drei Regionen ihre Erfindung behaupten: Emilia-Roma

Einige bezeichnen den Namen des Gerichtes auf die Parmesan-Käse oder zum Ausdruck Cucinare alla parmigiana (Kochen der Parmesan-Weg), d. h. durch Anordnen von Gemüse in Schichten, wie es typisch für die Bewohner der Stadt war Parma.

Andere glauben, dass der Name des Gerichts von der Sizilianische Bezeichnung:Parmiciana, das bezieht sich auf den Satz von Holzlatten, die Fensterläden bilden und die etwas an die Disposition von gebratenen Auberginen erinnern würden.

Nach einer anderen Theorie hat Parmigiana Neapolitanische Ursprünge. In der Tat, die erste historische Beweise von dem Rezept, das demjenigen ähnelt, das wir heute kennen, erschien im Jahr 1839 im Buch „Cucina teorico-pratica“ des neapolitanischen Kochs Ippolito Cavalcanti.

Also... wer hat Recht?

Die Aubergine ist ein Gemüse, von dem angenommen wird, dass es in Indien heimisch ist und während der 15 Jahre in Italien eingeführt wurde.die Jahrhundert, als die Araber es nach Sizilien brachten. Darüber hinaus, obwohl parmigiana ist bekannt und beliebt in ganz Italien (sowie im Ausland), es ist sehr beliebt besonders in den südlichen Regionen von der Halbinsel. Daher scheint es fair zu sagen, dass es dort erfunden wurde und wahrscheinlich vom parmesanischen Kochstil inspiriert wurde.

AUSFÜHRUNGSVARIANTEN

Es gibt verschiedene Versionen von parmigiana.

Die sizilianische ist die einfachste, während in Neapel Aubergine wird mit Ei und Mehl paniert und kann ersetzt werden durch Zucchini oder Artischocken, und in Kalabrien das Rezept beinhaltet in der Regel Salami und gekochte Eier.

Es gibt auch leichtere Versionen, in welchen Auberginen (oder Zucchini) gegrillt und nicht gebraten. Was den Käse betrifft, ist es neben Parmesan möglich, Scamorza, Provola, Caciocavallo oder Mozzarella zu verwenden.

Wenn dir dieser Artikel gefällt, magst du vielleicht auch den Trdelink.

REFERENZEN

Die Cucina Italiana. 2017. Le melanzane alla parmigiana: Siciliane, emiliane o napoletane? [Online] Erhältlich unter: https://www.lacucinaitaliana.it/news/in-primo-piano/storia-e-origine-delle-melanzane-alla-parmigiana/ [Abgerufen am 10/02/2022]

Die rote Akademie. La parmigiana di melanzane, origini e storia. [Online] Erhältlich unter: https://redacademy.it/origini-parmigiana-melanzane/ [Abgerufen am 10/02/2022]


Geschrieben von Concenzio Maletta

Concenzio ist ein Schuman Trainee im italienischen Übersetzungsreferat des Europäischen Parlaments. Er hat einen Bachelor-Abschluss in interkultureller und sprachlicher Mediation und einen Master in Fachübersetzung und spricht Italienisch, Englisch und Deutsch.